loading image
iClinic deutsche Augenklinik iClinic deutsche Augenklinik Menu

Astigmatismus

Astigmatismus

Astigmatismus

  1. Home
  2. Ihre Augen
  3. Fehlsichtigkeit
  4. Astigmatismus

WAS IST ASTIGMATISMUS?

Eine Hornhautverkrümmung des Auges, auch Astigmatismus genannt, bewirkt bei den Patienten ein unscharfes und verzerrtes Sehen. Dieser Sehfehler ist genetisch bedingt und kann vererbt werden. Vereinzelt tritt er auch nach Unfällen oder Operationen auf. Ursache ist ein Refraktionsfehler des Auges, bei dem die Hornhautoberfläche nicht regelmäßig kugelförmig in alle Richtungen gekrümmt ist. Die Patienten leiden meist unter Kopfschmerzen, schnell ermüdenden Augen und Problemen beim Lesen und der Arbeit am Bildschirm. 



Blick des astigmatischen Patienten
Blick des astigmatischen Patienten
 

WAS KANN MAN GEGEN ASTIGMATISMUS TUN?

Astigmatismus wird mit Brillen oder Kontaktlinsen mit zylindrischen Dioptrien, sogenannten Zylindern, korrigiert. Je nach Beschaffenheit der Hornhaut, sowie Größe und Ausprägung der Hornhautverkrümmung wird eine geeignete Behandlungsmethode durch einen fachkundigen Arzt festgelegt.

Eine langfrsitige Beseitigung der störenden Auswirkungen von Astigmatismus verspricht die Z-LASIK Methode. Der Laser entfernt dabei gezielt die unregelmässige Verkrümmung der Hornhaut.
 
  • Schmerzfrei: Die Operation wird unter Lokalanästhesie vorgenommen 
  • Schnelle Durchführung: Die Behandlung dauert nur etwa 30 Minuten 
  • Schnelle Regeneration: Sie können die Klinik unmittelbar nach der Operation verlassen und werden bereits wenige Stunden später über ein verbessertes Sehvermögen verfügen.

FÜR WEN IST DIE OPERATION GEEIGNET?

Als einzige Voraussetzungen gelten das Mindestalter von 18 Jahren und eine seit einem Jahr unveränderte Sehstärke. 

 

Wir beraten Sie gerne bei einem persönlicher Gespräch oder einer Voruntersuchung

Melden Sie sich noch heute an

Partner